Heimat und Länderkunde
Berufliche Fortbildung
Sprachen
Gesundheit
Kultur
Spezial

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Teilnahme:

Die Veranstaltungen der Volkshochschulen stehen jedem offen.

Anmeldung:

Die Anmeldung ist an die jeweilige vhs zu richten. Mit der Anmeldung verpflichtet sich der Teilnehmer zur Zahlung der Kursgebühr. Die vhs erstellt keine Anmeldebestätigung. Die vhs nimmt Anmeldungen in der Reihenfolge des Eingangs bis zur Höchstbelegungsgrenze der jeweiligen Veranstaltung entgegen.

Rücktritt:

Die Volkshochschule kann vom Vertrag zurücktreten, wenn
- die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht ist (s. Kürzung/Aufzahlung)
- der/die im vhs-Programm genannte Dozent/in ausfällt.
- der angekündigte Unterrichtsort nicht zur Verfügung steht.

Der/die Teilnehmerin kann vom Vertrag zurücktreten
- bei Stellung eines Ersatzteilnehmers
- bei Abmeldung bis 1 Woche vor der Veranstaltung

Rückzahlung der Kursgebühr:

Bei späterer Abmeldung ist keine Rückzahlung möglich.
Die vhs behält sich vor, eine Bearbeitungsgebühr zu erheben.

Bei mehrtägigen Reisen gilt das Reiserecht.

Kürzung/Aufzahlung:

Veranstaltungen, die die Mindestteilnehmerzahl nicht erreichen, können bei entsprechender Aufzahlung auf die reguläre Kursgebühr oder mit Kürzung der Kursstunden stattfinden.

Urheberschutz:

Fotografieren und Bandmitschnitte in den Veranstaltungen sind nicht gestattet. Eventuell ausgeteiltes Lehrmaterial darf ohne Genehmigung der vhs auf keine Weise vervielfältigt werden.

Haftung:

Die Haftung der vhs für Schäden jedweder Art, soweit es sich nicht um Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit handelt, gleidh aus welchem Rechtsgrund sie entstehen mögen, ist auf die Fälle beschränkt, bei denen auf seiten der vhs Vorsatz oder Fahrlässigkeit vorliegt.

Leistungsumfang:

Der Umfang der Leistungen der vhs ergibt sich aus der Kursbeschreibung des aktuellen Programms. Mündliche Nebenabreden gelten nicht. Die Kursleiter/innen sind zur Änderung der Vertragsbedingungen und zur Abgabe von zusagen nicht berechtigt.

Ausfall von Kursstunden:

Ausgefallene Kursstunden werden nachgeholt.

Ermäßigungen:

Ermäßigung kann bei der Anmeldung auf Antrag mit entsprechendem Nachweis in folgenden Fällen gewährt werden
- Schüler/Studenten bei Vollzeitunterricht (gültiger Schüler-, bzw. Studentenausweis und ggf. Vollzeitnachweis).
- Auszubildende (Ausbildungsvertrag)
 -Wehrpflichtige/Zivildienstleistende (Ausweis)
- Arbeitslose und Sozialhilfeempfänger
- Schwerbehinderte

Datenschutz:

Die vhs speichert und verwendet die Daten der Teilnehmer gemäß dem Bundesdatenschutzgesetzt nur vhs-intern. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

Teilnahmebescheinigungen:

Wenn mindestens 80% der Kursstunden besucht wurden, wird auf Wunsch eine Teilnahmebescheinigung ausgestellt.

Steuerliche Vergünstigung:

Das Finanzamt kann vhs-Kursgebühren als Werbungskosten anerkennen, wenn die Kurse der beruflichen Weiterbildung dienen. Die Einzahlungsquittung oder bei Abbuchung der Kontoauszug sind als Nachweis ausreichend.

Ferien / unterrichtsfreie Tage:

Während der Schulferien finden keine Kurse statt (Ausnahmen sind bei der jeweiligen Veranstaltung vermerkt). Die Geschäftsstellen der Volkshochschulen sind während der Schulferien geschlossen.

Hausordnung:

Die Hausordnung des jeweiligen Unterrichtsortes ist verbindlich.

 

Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   

August 2017